9. Februar 2016

Chronik

2019 – Ehrenpreis der NÖ Landeshauptfrau in BRONZE

Am 19.06.2019 haben wir den „Ehrenpreis der NÖ Landeshauptfrau in BRONZE“ überreicht bekommen. Diesen erhält man, wenn man seit dem 01.01.2014 mindestens 8-mal bei Konzert- und/oder Marschmusikbewertungen angetreten ist. (Foto: Copyright: NLK Pfeiffer)

Foto: v.l.n.r.: NÖBV-Landesobmann Dir. Peter Höckner, Landeshauptfrau Mikl-Leitner, Obm. Martin Asanger, Kpm.-Stv. Christian Huber und Bgm. DI Johannes Pressl

2013 – Ehrenpreis in Gold

Im Juni 2013 erhielt der Musikverein Kollmitzberg den Ehrenpreis in Gold von Landeshauptmann Erwin Pröll.

2011 – Goldene Dirigentennadel

Kpm. Hubert Fertl erhielt für 9 ausgezeichnete Erfolge in Serie bei Konzertmusikbewertungen die Dirigentennadel in Gold des NÖ Blasmusikverbandes.

2009 – Ehrenpreis in Silber – Neuer Obmann

Der Musikverein Kollmitzberg erhält den Ehrenpreis in Silber von Landeshauptmann Erwin Pröll.

Franz Honeder übernimmt das Amt des Obmannes von Franz Schmatz. Beim Frühjahrskonzert 2009 wird Franz Schmatz zum Ehrenobmann ernannt.

2008 – Silberne Dirigentennadel

Am 17. Mai 2008 erhielt Kpm. Hubert Fertl für 6 ausgezeichnete Erfolge in Serie bei Konzertmusikbewertung die Dirigentennadel in Silber des NÖ Blasmusikverbandes.

2005 – Bronzene Dirigentennadel

Kpm. Hubert Fertl erhielt für 3 ausgezeichnete Erfolge in Serie bei Konzertmusikbewertung die Dirigentennadel in Bronze des NÖ Blasmusikverbandes.

2004 – Erneuerung der Tracht – Ehrenpreis in Bronze

Die neue Tracht wurde am 29. August 2004 anlässlich des 15-Jahre-Jubiläums des Musikvereines Kollmitzberg eingeweiht.

Der Musikverein Kollmitzberg erhält den Ehrenpreis in Bronze von Landeshauptmann Erwin Pröll.

2001 – Neuer Kapellmeister

Hubert Fertl übernimmt das Amt des Kapellmeisters von Kapellmeister Franz Freynhofer.

1999 – Eröffnung „Haus der Musik“ – Silberne Dirigentennadel

Fertigstellung und Eröffnung des „Haus der Musik“ nach 3-jähriger Bauzeit.

Kpm. Franz Freynhofer erhielt für 6 ausgezeichnete Erfolge in Serie bei Konzertmusikbewertungen die silberne Dirigentennadel des NÖ Blasmusikverbandes.

1997 – Neue Obmänner

Franz Schmatz übernimmt das Amt des Obmannes von Alois Gruber. Beim Frühjahrskonzert 1997 wird Alois Gruber zum Ehrenobmann ernannt.

1996 – Baubeginn „Haus der Musik“ – Bronzene Dirigentennadel

Baubeginn für das neue „Haus der Musik“. 1996 wurde der Rohbau fertig gestellt. Juni 1997 folgte der Dachstuhl. 1998 folgte Estrich, Sanitäranlagen, Fliesenarbeiten, Akustikdecke und Außenfassade.

Kpm. Franz Freynhofer erhielt für 3 ausgezeichnete Erfolge in Serie bei Konzertmusikbewertung die bronzene Dirigentennadel des NÖ Blasmusikverbandes.

1995 – Auftritte – Erster Musikausflug

1995 war die Musikkapelle Kollmitzberg als Vertreter des Mostviertels zum NÖ Gemeindetag geladen und veranstaltete im VAZ St. Pölten ein Platzkonzert. Ebenfalls durften die Musiker bei der Eröffnung des Urfahraner Marktes im Zuge der Radiosendung „Volkstümliche Hitparade“ mit Leo Walch mitwirken. Ein besonderer Höhepunkt war im Sommer 1995 der musikalische Auftritt in der Fernsehreihe „Zwei in Österreich“.

Seit 1995 ist der Musikverein beim Kollmitzberger Kirtag mit Speisen und Getränken vertreten, welcher jährlich in der dritten September-Woche stattfindet

Erster Musikausflug am 22. & 23. September 1995 nach Klösterle in Vorarlberg

1992 – Erste Tracht

Drei Jahre nach der Gründung der Musikkapelle gab es für die Musikanten die erste Tracht, welche bei einem dreitägigen Fest im Sommer (03.-05. Juli 1992) eingeweiht wurde.

1991 – Musikverein tritt dem Blasmusikverband bei

Der Musikverein Kollmitzberg tritt dem Niederösterreichischen Blasmusikverband bei.

1990 – Erstes Konzert – Eröffnung Musikheim

Im Dezember 1990 konnten die Jungmusiker ihr Können beim ersten Konzert unter der Leitung von Kapellmeister Franz Freynhofer unter Beweis stellen.

Das Musikheim wurde am 09. September 1990 im Haus Gruber eröffnet. Der Verein bestand aus 12 aktiven Musikern und 35 Musikschülern.

1989 – Entstehung des Musikvereines Kollmitzberg:

Vor der Gründung des Musikvereines Kollmitzberg gab es eine Spielgemeinschaft namens Musikkapelle Viehdorf – Kollmitzberg. Da 1989 keine aktiven Musiker bei diesem Verein tätig waren, wurde der Name auf Musikkapelle Viehdorf umbenannt. Aus diesem Grund setzten sich am 17. August 1989 einige Kollmitzberger zusammen und machten sich Gedanken, wie eine eigene Kapelle gegründet werden könnte. Franz Freynhofer erklärte sich bereit die Kapelle zu leiten und den Nachwuchs auszubilden. Kapellmeister ist Franz Freynhofer, Obmann Alois Gruber, Schriftführer Josef Peham und Kassier Roman Eder. Zu diesem Zeitpunkt waren 12 aktive Musiker unter der Leitung von Kapellmeister Franz Freynhofer im Einsatz. Im Sommer 1989 fand eine Versammlung mit Eltern und Kinder der Kollmitzberger Bevölkerung statt, um Instrumente vorzustellen. Nach diesem Treffen haben sich über 30 Kinder entschlossen, ein Blasmusikinstrument zu erlernen. Dies war der Startschuss für die Jugendmusikkapelle Kollmitzberg.