DAS WAR DAS FRÜHLINGSKONZERT DES MUSIKVEREINES KOLLMITZBERG AM 08. APRIL 2017!

Zum traditionellen Frühlingskonzert lud der Musikverein Kollmitzberg am 08.04.2017. Es war eine große Freude, dass Viele der Einladung gefolgt sind, denn der Saal im Gasthaus Grünberger war bis auf den letzten Platz gefüllt. Bgm. DI Johannes Pressl begleitete mit lustigen Anekdoten gekonnt durch den Konzertabend. Vielen Dank dafür!

Den Bogen zwischen traditioneller und moderner Blasmusik zu spannen, das ist Kpm. Hubert Fertl bei der Stückwahl gut gelungen. Der erste Teil des Konzerts war geprägt von symphonischer Blasmusik und Stücken aus der Klassik. Eröffnet wurde das Konzert mit der „Universal-Fanfare“, gefolgt vom Canterbury Choral, zwei Ouvertüren und der legendären Filmmusik zu „Chariots of fire“.

Drei Musiker konnten vom NÖ Blasmusikverband eine Ehrung entgegen nehmen: Die Ehrenmedaille in Bronze ging an Daniel Feigl für 15jährige aktive Musikausübung sowie die Ehrenmedaille in Silber an Gotfried Heiß und Mag. Josef Breinesel für 25jährige aktive Musikausübung. Kpm. Hubert Fertl bedankte sich bei seinen KollegInnen für die jahrelange Freundschaft und Mitwirkung im Verein. Valentin Pressl war erstmals beim Konzert dabei. Ihm konnte das Leistungsabzeichen Bronze überreicht werden. Folgende JungmusikerInnen erspielten sich erfolgreich das Leistungsabzeichen in Silber: Hanna Mayerhofer (Klarinette), Lisa Käferböck (Klarinette), Thomas Hagler (Waldhorn) und David Ebner (Flügelhorn). Herzliche Gratulation zu diesen tollen Leistungen!

Die zweite Konzerthälfte startete mit dem amerikanischen Sousa-Marsch „King Kotton“, gefolgt von der Polka „Von Freund zu Freund“. Mit diesem Stück feierte Kpm.-Stv. Christian Huber sein Konzertdebüt im Dirigieren. Mit beschwingten modernen Stücken wie der Filmmusik zur „Eiskönigin“, „Double Doutch“ und einem Medley des „King of Pop“ Michael Jackson ging das Konzert zu Ende.

Obmann Martin Asanger bedankte sich beim Publikum, welches sich noch zwei Zugaben erklatschte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.